Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen der VHS Groß-Enzersdorf

Geltungsbereich:
Die nachstehenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Verträge, die Online oder persönlich zwischen der VHS Groß-Enzersdorf – im Folgenden Anbieter genannt - und dem Kursbuchenden – im Folgenden Teilnehmer genannt- abgeschlossen werden.
Die Bedingungen gelten für alle Buchungen und Anmeldungen für Kurse, Seminare, Events, Veranstaltungen, usw. (im Folgenden Kurs/Kurse genannt).
Die Kurse können per E-Mail oder über das Buchungstool der VHS Strasshof gebucht werden.

Vertragsschluss:
Voraussetzung für einen Vertragsschluss mit dem Anbieter ist, dass der Teilnehmer volljährig und geschäftsfähig ist oder mit der Einwilligung seines gesetzlichen Vertreters handelt.
Um einen Kurs beim Anbieter zu buchen, ist eine Registrierung des Teilnehmers notwendig. Die Kursangebote des Anbieters sind unverbindlich. Der Anbieter ist nicht verpflichtet mit dem Teilnehmer einen Vertrag zu schließen.
Durch die Anmeldung nimmt der Teilnehmer das Kursangebot verbindlich an. Sollte ein Kursplatz frei sein, kommt im Zeitpunkt der Anmeldung der Vertrag zustande. Der Teilnehmer erhält nach erfolgter Kursanmeldung eine Bestätigung (persönliche Anmeldung) bzw. eine Bestätigungsmail an die von ihm angegebene Mailadresse. Die Bestätigungserklärung enthält die wesentlichen Inhalte der Kursanmeldung. Diese hat er umgehend auf ihre Richtigkeit hin zu überprüfen. Unrichtigkeiten sind umgehend dem Anbieter mitzuteilen.

Anmeldung, Registrierung, Zahlung:
Der Teilnehmer ist bei Registrierung im Buchungstool des Anbieters verpflichtet, wahrheitsgemäße Angaben zu machen. Sollte der Wahrheitspflicht nicht nachgekommen werden, kann der Teilnehmer vom Kursangebot ausgeschlossen oder sein Nutzungs-Account gesperrt werden. Der Teilnehmer hat dafür Sorge zu tragen, dass das von ihm angegebene E-Mail Konto erreichbar ist.
Sofern sich beim Teilnehmer Daten ändern, insbesondere Anschrift oder Mailadresse, so ist dieser verpflichtet diese dem Anbieter mitzuteilen, sofern die Abwicklung des Kurses von der Änderung betroffen ist. Insbesondere fallen hierunter Kontaktadressen, welche für die Zusendung der Kursbestätigung und die Erstellung der Teilnehmerunterlagen relevant sind.

Anmeldungen zu den Kursen der VHS Groß-Enzersdorf sind generell wie folgt möglich:

• Online über die Homepage der VHS Strasshof, http://www.vhs-strasshof.com
• Per E-Mail (unter Angabe von Name, Wohnadresse, Handynummer, E-Mail Adresse, Berufsgruppe und Geburtsjahr) unter office@vhs-strasshof.com

Die Bezahlung der Kurse ist wie folgt möglich:

• Nach Online-Anmeldung oder E-Mail: Überweisung mit Erlagschein oder Online-Banking (Angabe von Name, Kursbezeichnung und Verwendungsnummer)

Das Kursentgelt ist spätestens zum Anmeldeschluss einzuzahlen. In Ausnahmefällen ist das Kursentgelt spätestens bis zur zweiten Kurseinheit zu bezahlen (wenn Kurse schon vor dem Anmeldeschluss starten oder bei später Anmeldung). Im Kursentgelt sind Lehrmittel (z.B. Skripten, Bücher, Schreibmaterial, Werkstoffe wie Textilien usw.) in der Regel nicht enthalten (außer es steht ausdrücklich dabei). Es gilt zu beachten, dass die rechtzeitige Bezahlung des Kursentgelts die Voraussetzung für die Kursteilnahme ist! Verspätete Anmeldungen ziehen keinen Anspruch auf Minderung des Kursbeitrages nach sich.

Eine Anmeldung zum Kursangebot der VHS Groß-Enzersdorf ist verbindlich. Die Entrichtung des vorgeschriebenen Kursentgelts ebenso.


Kursentgeltrückerstattungen:
Eine Rückerstattung des Kursentgelts ist nur bei Nichtzustandekommen eines Kurses vorgesehen. Bei verspätetem Kurseinstieg wird der Kursbeitrag nicht reduziert.
Ein Anspruch auf Rückerstattung des Kursbeitrages für versäumte Kurseinheiten besteht grundsätzlich nicht! Nur in besonders berücksichtigungswürdigen Fällen kann der Bürgermeister auf Antrag eine solche gewähren.

Leistungen und Änderungen am Kursprogramm:
Umfang und Art der konkreten Leistung richten sich nach der jeweiligen Kursbeschreibung.
Der konkrete Ablauf des Kurses, bzw. konkrete Inhalte können vom Anbieter aufgrund Neuerungen oder Veränderungen am Tag des Kurses abgeändert werden, solange der Kurs die für die Qualifikation notwendigen Inhalte vermittelt. Änderungen am Kursprogramm und Druckfehler müssen vorbehalten werden. Eine Änderung bei der Kursleitung (adäquater Ersatz) berechtigt den Teilnehmer nicht zum Rücktritt.

Mindestteilnehmerzahl:
Kurse können grundsätzlich nur mit einer gewissen Mindestteilnehmerzahl abgehalten werden. Bei knapper Verfehlung dieser Zahl kann der Kurs aliquot gekürzt oder nach Aufzahlung der Teilnehmer als Klein-Gruppe geführt werden. Die entsprechenden Mindestteilnehmerzahlen variieren und können dem Kursprogramm entnommen werden.

Übertragung und Ummeldung:
Die Anmeldung zu einem Kurs der VHS Groß-Enzersdorf ist auf einen Dritten übertragbar. Dieser übernimmt die Kosten des Kurses und nimmt den Platz des Vorgängers ein.

Ein Kurswechsel ist nur nach Absprache mit dem VHS-Büro möglich.

Rücktrittsrecht nach dem Fernabsatzgesetz:
Bei Kursanmeldungen mittels Fernkommunikationsmittel (Kommunikationsmittel, die zum Abschluss eines Vertrages ohne gleichzeitige körperliche Anwesenheit der Parteien verwendet werden können) gilt das Rücktrittsrecht nach dem Fernabsatzgesetz (geregelt im Konsumentenschutzgesetz KSchG).

Unterrichtseinheiten:
Die Unterrichtseinheiten liegen bei der VHS Groß-Enzersdorf zwischen 50 und 60 Minuten und variieren von Kurs zu Kurs. Bitte beachten Sie die Kurszeiten im Kursprogramm.

Haftung
Versicherung für jegliche Risiken ist Sache des Teilnehmers.
Für den Ablauf der Kurse wird die Haftung für ein Verschulden der Mitarbeiter des Anbieters ausgeschlossen.
Für eventuell auftretende Sachschäden, haftet der Anbieter nur im Falle des Vorsatzes und gröbster Fahrlässigkeit.
Die Webinhalte des Anbieters kann Verlinkungen enthalten. Für sämtliche externen Verlinkungen und deren Inhalte ist der Anbieter nicht verantwortlich.

Datenschutz
Mit der Registrierung beim Anbieter stimmt der Teilnehmer der Erfassung seiner personenbezogenen Daten zu. Der Anbieter unternimmt alle wirtschaftlich und technisch zumutbaren Vorkehrungen, um die Daten vor dem Zugriff Dritter zu schützen.
Die personenbezogenen Daten werden bei Ihrer elektronischen Verarbeitung gemäß den Bestimmungen und den gesetzlichen Vorgaben verwendet.
Der Anbieter verwendet die Daten ausschließlich zu eigenen Zwecken.

Schlussbestimmungen
Gerichtsstand ist der Wohnsitz des Verbrauchers.
Es gilt Österreichisches Recht.
Sollte eine Bestimmung der allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam sein oder werden, so bleibt die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen hiervon unberührt. Im Falle der Unwirksamkeit sind die Vertragspartner verpflichtet, eine Regelung zu finden, welche der unwirksamen wirtschaftlich am nächsten kommt.


VHS Groß-Enzersdorf, 06.10.2015